Connecting Minds


09.-11.08.2018, PFAFF-Areal: Offene Digitalisierungsallianz Pfalz stellt sich vor

Im Jahr 2017 waren die Hochschule Kaiserslautern (HS KL) und die Technische Universität Kaiserslautern (TUK) gemeinsam mit ihrem Partner Fraunhofer Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) mit einem Antrag im Rahmen der Bund-Länder Initiative „Innovative Hochschule“ erfolgreich.

Vom 09.08. bis 11.08. stellte sich die Offene Digitalisierungsallianz Pfalz Gästen der Region aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Kultur und Gesellschaft vor. In der ehemaligen Kantine des PFAFF-Areals erwartete Gäste an diesen Tagen unter dem Motto „Connecting Minds – innovative Hochschulen gestalten digitale Zukunft“ eine spannende interaktive Dialoglandschaft. Hier zeigten die Hochschule Kaiserslautern und die Technische Universität Kaiserslautern gemeinsam mit ihrem Partner Fraunhofer ITWM, wie sie durch ihre übergreifende und interdisziplinäre Zusammenarbeit digitale Zukunft gestalten. Mit Kreativität und Kooperation wurden Forschungsergebnisse aus den Bereichen Bildung, Gesundheit, Fahrzeuge und Produkte konkret und verständlich. Der Nutzen für Gesellschaft, Unternehmen und Region wurde mithilfe digitaler Medien sichtbar.

Während des öffentlichen Teils der Auftaktreihe (Freitag, 10.08. und Samstag 11.08.) hatten alle Angehörigen der Hochschule und der Technischen Universität Kaiserslautern sowie die breitere Öffentlichkeit die Möglichkeit, die Offene Digitalisierungsallianz Pfalz kennenzulernen. Eine multimediale Inszenierung, kreativ erarbeitet von Studierenden der Studiengänge Innenarchitektur und Virtual Design der Hochschule Kaiserslautern, nahm Besucherinnen und Besucher mit in virtuelle Entdeckungs- und Erlebnisräume.

 

?>