Seminar „Recht und Politik der Digitalisierung“

Wie sehen die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen für den Einsatz von künstlicher Intelligenz aus? Vor welchem rechtlichen Hintergrund ist beispielsweise der Einsatz von autonomen Fahrzeugen möglich? In dem Seminar „Recht und Politik der Digitalisierung“ mit dem Rechtsanwalt und Referenten Steffen Hessel werden im Sommersemester 2022 u.a. diese Frage erörtert.

Neben Sicherheitsaspekten und grundlegenden gesellschaftspolitischen Fragen stellen sich im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung aber auch zahlreiche rechtliche Fragen. Dies betrifft zum einen die rechtliche Einordnung und Bewertung von neuen digitalen Geschäftsmodellen und Dienstleistungen, denn die überwiegende Zahl der gesetzlichen Regelungen ist (noch) nicht auf die digitale Wirtschaft und vernetzte Abläufe ausgerichtet. Vor allem stehen aber auch rechtlich neue Themenfelder wie Datenschutz und IT-Sicherheit mehr und mehr im Fokus: Durch die allgegenwärtige Vernetzung und Digitalisierung sowie der Möglichkeit zur Verarbeitung und Auswertung von riesigen Datenmengen ist die Gefahr des „gläsernen Bürgers“ konkreter denn je. Sowohl politisch als auch rechtlich wird der Schutz personenbezogener Daten daher einen immer höheren Stellenwert einnehmen.

Die Digitalisierung hat sich in den vergangenen Jahren auf nahezu alle Bereiche der Gesellschaft ausgeweitet. Ausgehend von Smartphones und zahlreichen Onlineplattformen über vernetzte Produkte und Maschinen im Zuge des sogenannten „Internet-of-Things“ (IoT) bis hin zu datengetriebenen Geschäftsmodellen und zukünftigen Herausforderungen wie Künstlicher Intelligenz und dem autonomen Fahren: Das private, gesellschaftliche und berufliche Leben verlagert sich mehr und mehr in den digitalen Raum.

Das entstehende Spannungsfeld zwischen Chancen und Risiken der Digitalisierung wird – unter besonderer Bezugnahme auf die rechtlichen Fragestellungen – in dem Seminar näher untersucht.

Das Seminar richtet sich neben Studierenden der Integrativen Sozialwissenschaft, Master Politikwissenschaft und Sozialkunde auch an jene der Informatik, Sozioinformatik, Soziologie und Wirtschaftswissenschaften/BWL.

Die Veranstaltungstermine sind:

Fr, 10.06.2022, 13:00 bis 18:45, Geb. 57-215

Sa, 11.06.2022, 9:00 bis 12:00 sowie 13:00 bis 18:00, Geb. 57-215

Fr, 08.07.2022, 13:00 bis 18:45, Geb. 57-215

Mi, 20.07.2022, weitere Informationen werden noch bekannt gegeben.

Referent und Workshopleiter ist der Rechtsanwalt Steffen Hessel (siehe www.reuschlaw.de).

Anmelden können Sie sich bis 06.05.22.

Kostenfreien Anmeldung per E-Mail an Herrn Dr. Hakan Akbulut ().  

Es können in diesem Rahmen 3 LP oder 6 LP erworben werden.

Literaturliste zum Seminar: https://www.kis.uni-kl.de/campus/all/event.asp?gguid=0xCEA1AC224D554E30AE39DA17AEC96C30&tguid=0x9441BD2986DF4D8A89813FC625CC8B9D

Ansprechpartner:

Dr. Hakan Akbulut

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Politikwissenschaft

E-Mail: hakan.akbulut[at]sowi.uni-kl.de