Prof. Dr. Gabriele Hornung

5 Transfer-Fragen an: Gabriele Hornung

Die Offene Digitalisierungsallianz Pfalz ist kein abstraktes Gebilde. Wir arbeiten an konkreten Projekten. Wir sind Menschen, die sich für unsere Region engagieren. Um Ihnen diese Menschen näher zu bringen, ‘spielen’ wir ein kleines Frage-Antwort-Spiel. Hier die Transfer-Antworten von Prof. Dr. Gabriele Hornung, Sprecherin unseres Innovationsbereichs Bildung an der Technischen Universität Kaiserslautern:

Frau Prof. Hornung – warum Digitalisierung?
Weil es die Effizienz der Arbeit und Kommunikation erhöht.

Zu welchen konkreten Themen kann man Sie ansprechen?
Zur Nutzung von digitalen Technologien im Bildungssektor.

An wen richten sich Ihre Transfer-Angebote?
An alle, die sich im schulischen und hochschulischen Bereich für Technik und Naturwissenschaften interessieren.

Welche Kooperationspartner wünschen Sie sich?
Kinder, Jugendliche, Studierende und Lehrkräfte mit vielen neugierigen Fragen.

Vervollständigen Sie den Satz: Die Menschen in Kaiserslautern und in der Pfalz …
… müssen darauf achten, dass sie in der Digitalisierung nicht abgehängt werden.

 

Gabriele Hornung ist Leiterin der Fachdidaktik Chemie an der Technischen Universität Kaiserslautern am Fachbereich Chemie sowie Sprecherin des Innovationsbereichs Bildung.

In der Offenen Digitalisierungallianz Pfalz arbeitet Gabriele Hornung zur Zeit an:

Mehr über Gabriele Hornung: